Bericht

  • IMG_5321
  • IMG_5341
  • IMG_5361
  • IMG_5375
  • IMG_5406

Auf dem Gelände des Burghauser Güterterminals fand eine Zugübung der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen in Zusammenarbeit mit der Werkfeuerwehr Wacker und der BRK-Bereitschaft Burghausen statt. Gleich zwei Unglücksszenarien wurden auf dem Gelände des Güterverkehrszentrums für die Übung vorbereitet. Der Fahrer eines Greifstaplers für den Containertransport hatte beim Rangieren einen Dieseltank beschädigt, welcher leck schlug.

Weiterlesen: Übung: Verunfallter Greifstapler und hilflose Person in Portalkran

  • DSC01596
  • DSC01598
  • DSC01599
  • DSC01603
  • DSC01610

Zwölf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burghausen pilgerten vergangenen Samstag vom Feuerwehrhaus zur heiligen Gottesmutter nach Altötting. Pünktlich um 8 Uhr wurde am Feuerwehrhaus losmarschiert und gemeinsam ein Fuß hinter den anderen gesetzt, was die nächsten drei Stunden andauern sollte. Angeführt wurde die Gruppe von Vorstandsvorsitzendem Thomas Lindner, welche mit dem Elfuhrläuten den Kapellplatz erreichte. Lindner war auch der Vater des Gedanken, einmal gemeinsam nach Altötting zu pilgern.

Weiterlesen: Burghauser Kameraden auf Wallfahrt nach Altötting

  • IMG_6533
  • IMG_6548
  • IMG_6571
  • IMG_6574
  • IMG_6582

Ein Stromunfall war das angenommene Schadensszenario der Zugübung am vergangenen Montag im Heilig-Geist-Spital. Im Wohnbereich des Pflege- und Wohnheims war es bei Instandhaltungsarbeiten an einem Aufzug zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Zwei Arbeiter waren damit beschäftigt, das Seil des Fahrstuhls zu tauschen, wobei es aufgrund unsachgemäßer Vorgehensweise zu einem Stromschlag kam. Ein Arbeiter stürzte dabei in den Aufzugschacht auf die Kabine, während sein Kollege im verwinkelten Maschinenraum mehrere Meter oberhalb zum Liegen kam.

Weiterlesen: Feuerwehr übt Stromunfall im Heilig-Geist-Spital

  • IMG_6301
  • IMG_6331
  • IMG_6341
  • IMG_6347
  • IMG_6382

Es war ein Versuch, den die Verantwortlichen von Feuerwehr und Trachtenverein mit der erstmals ins Leben gerufenen Veranstaltung "Heuriger im Stadtpark" unternommen hatten. Dieser Versuch hat voll eingeschlagen, denn die über Freitag und Samstag gehende Veranstaltung war so gut besucht, dass Weinbauer Michael Fuchs keinen einzigen Tropfen Wein mehr mit nach Hause nehmen musste. Der aus Maria Enzersdorf bei Wien stammende Weinbauer blickte voller Begeisterung auf die voll besetzten Reihen im Burghauser Stadtpark. "Es ist ein Wahnsinn, wie uns Burghausen hier empfängt."

Weiterlesen: Der Heurige im Stadtpark hat voll eingeschlagen

  • DSC01562
  • DSC01563
  • DSC01564
  • DSC01565
  • DSC01566

Rund 250 Stützen mit jeweils vier zwischengelagerten Steckelementen aus Alu stellen künftig den erweiterten Hochwasserschutz für die Burghauser Altstadt dar. Die Bilder vom Junihochwasser 2013 sind noch allen Beteiligten vor Augen. 9,20 Meter Pegelstand deckt die bisherige Ufermauer an der Salzlände ab.

Weiterlesen: Probeaufbau: Stecksystem für die Ufermauer verbessert künftig Hochwasserschutz